PPP ist die gesetzlich geschützte Form Deutschland zu ruinieren

Im November 2008 fand in Braunschweig eine bundesweite „Konferenz für öffentliches Eigentum“ statt. Gerlinde Schermer, Mitglieder der SPD in Berlin, von 1991 bis 1999 Mitglied im Berliner Abgeordnetenhaus, hielt dort ein Grundsatzreferat zum zunehmenden Ausverkauf öffentlichen Eigentums.
Viele Kritiker von PPP glauben, die aktuelle Finanzkrise mache den Kampf gegen PPP leichter. Das Gegenteil ist richtig. Die deutschen Kommunen geraten durch PPP in die Position der amerikanischen Häuslebauer und Häuslekäufer. Erst fließen die Kredite, dann kommen die Jahrzehnte währende Zinsgefangenschaft, die wachsende öffentliche Verschuldung und schließlich die Erosion des Gemeinwesens, weil PPP die durch sie betonierte Kommunalpolitik auf dreißig Jahre zum Stillstand zwingt.